Start & Rätselseite
Neuigkeiten Verlag
Neuigkeiten allgemein
Produktübersicht
Kalender
Stiegenbuch 1
Bergpfadenbücher 1-3
Geheimnisvolle Wege 1-3
Felsenwege 1-2
Zittauer Gebirge & Bielatal
Stille Wege 1-3
Harzbuch 1-2
Sandsteinfreunde-Buch
Elbsandstein-Räuber
Gosemann`s Bildbände
vieles Andere
Reprintausgaben
Bücherkiste
Mike`s Kalenderblatt
Kontakt
Links,Impressum,AGB


Zustandsbeschreibung Balzhütte November 2019

Wir beginnen zuerst mit den guten Nachrichten des Wander- und Boofenwochenendes des 16/17 Novembers Anno2019. Bei herrlichen Wetter, trockenen Feuerholz, einer noch ausgebauten Boofe (1 Nacht) und der lamenierten Karte von Rolf an der Außenwand der Pension Tokan kann es nicht besser laufen. Die 20 bestellten neuen Böhmkarten beim Wirt gingen weg wie geschnitten Brot sagte man uns. Die Pension mit über 30 Leuten (Deutschen) leider etwas überbucht (zum Teil unterstes soziales Niveau-vorsichtig ausgedrückt). Der Wirt Rajec mit Frau nett wie immer. Im November macht er nach 5 Jahren Schluss mit der Pacht von den Holländer Ivo. Ab 1. April 2020 wird nun ein neuer Pächter gesucht der sich bei einen Arbeitstag von 12 bis 14 Stunden einbringen möchte. Kellner-innen wären auch noch Mangelware da in Deutschland in Einsatz !? wurde uns gesagt. Rolf wurde als Langzeitgast als sehr pflegeleicht eingestuft- wer ihn kennt keine Überraschung. Hütte Tokan wie seit Jahren rustikal und Geschichte atmend. Gutes Abendbrot und Frühstücksbufett. Wasserversorgung aus den Tiefbrunnen des Fürsten Kinsky bei so viel Leuten etwas mangelhaft. Die 2. Pension Les soll laut Aussagen der Wirtsleute nächstes Jahr vom NP wieder zur Verpachtung ausgeschrieben werden. Warum hat man dann aber die gesamten Gasträume vollständig ausgeräumt? Der Fürst Kinsky Jägerpfad ist begehbar wenn auch nicht mehr markiert. Von Mariensruh mit herrlichen Ausblick sehen wir mindestes 50 Prozent tote Fichten, Kiefern und absterbende Rotbuchen. Allerdings auch einige wenige junge Weymoutskiefern- so geht das nicht. Als geborener "Pessimist" würde ich sagen eine herrliche Landschaft mit einen sterbenden Wald und Gästen die in solch eine Pension nicht gehören. Dazu eine demnächst Kneipenfreie Zone 1 Balzhüttenkomplex des NP mit hoffentlich keinen Wandersleuten mehr.

Ahoj  Berg heil  Vomo November 2019



November 2019

Offener Brief _ Lutz Grunert.pdf

und gleich noch einen 2. hinterher

Offener Brief 2.pdf


Oktober 2019
Im neuen Felsenwegebuch wird der Verbindungsweg zwischen Grundbrücke und Grundmühle beschrieben. Dort wird eine Brücke erwähnt, welche die NPV der Böhmischen Schweiz kurzerhand entfernt hat. Wer den Steig nutzen möchte, muss somit durch die Große Biele gehen.

Oktober 2019
Stadtteilzeitung Dölau

Da in der Stadtteilzeitung meine Skizze nur sehr schwer lesbar ist, hier mal der Artikel als pdf:

Stadtteilzeitung.pdf



September 2019
Leider wurden die wenigen künstlichen Steighilfen am Angela-Steig abgeflext. Gerade da wo sie gebraucht wurden hat man nun Mühe über die Steilstufe zu kommen.(Danke an Matthias für die Info)

Juni
Neuerlich haben "Bekloppte" die historische Bärensteinzisterne vermüllt. Mensch, wisst ihr was das für ne Mühe war, die sauber zu machen !?

Juni Und wieder gab es Schlamm- & Geröllabgänge. Diesmal im Kirnitzschtal vorige Woche kurz vor den Forsthaus.

Mai Die historischen Mauern von 1871 am unteren Teil der Rotkehle sind eingestürzt. Kein Baum, kein Unwetter, so eine Mauer fällt nicht von allein zusammen. Da hat man nachgeholfen.Danke an Roland für das Foto

Die künstlichen Aufbauten auf einen Teil der Basteiaussicht sind zurückgebaut.



















Mai  Die Haidemühle wird nun endlich abgerissen. Das Denkmalamt hat seinen Segen dazu gegeben. Leider war ein Erhalt der Mühle ( 1692 erstmals als "Brettmill" erwähnt) nicht mehr möglich. Hier begann die touristische Erschließung der Hinteren Sächsischen Schweiz und nicht wie viele denken am Lichtenhainer Wasserfall. Von kulturhistorischen Wert ist der Schlusstein mit der Jahreszahl 1795. Er soll gesichert und eingelagert werden.