Start & Rätselseite
Neuigkeiten Verlag
Neuigkeiten allgemein
Produktübersicht
Kalender
Stiegenbuch 1
Bergpfadenbücher 1-3
Geheimnisvolle Wege 1-3
Felsenwege 1
Zittauer Gebirge & Bielatal
Stille Wege 1-3
Heimatbücher 1-3
Harzbuch 1-2
Sandsteinfreunde-Buch
Elbsandstein-Räuber
Gosemann`s Bildbände
vieles Andere
Reprintausgaben
Bücherkiste
Mike`s Kalenderblatt
Wetter 1989
Kontakt
Links,Impressum,AGB


Die historischen Mauern von 1871 am unteren Teil der Rotkehle sind eingestürzt. Kein Baum, kein Unwetter, so eine Mauer fällt nicht von allein zusammen. Da hat man nachgeholfen.Danke an Roland für das Foto

Die künstlichen Aufbauten auf einen Teil der Basteiaussicht sind zurückgebaut.



















Mai 2019  Die Haidemühle wird nun endlich abgerissen. Das Denkmalamt hat seinen Segen dazu gegeben. Leider war ein Erhalt der Mühle ( 1692 erstmals als "Brettmill" erwähnt) nicht mehr möglich. Hier begann die touristische Erschließung der Hinteren Sächsischen Schweiz und nicht wie viele denken am Lichtenhainer Wasserfall. Von kulturhistorischen Wert ist der Schlusstein mit der Jahreszahl 1795. Er soll gesichert und eingelagert werden.

20. März 2019  Durch einen Felssturz ist der Höllengrund bei Karba gesperrt. Mit etwas Mühe kann man aber die Gefahrenstelle durchgehen.(Danke an Andreas für die Info)

04. März 2019  Wie ich erfahren konnte, hat die böhmische NPV nun doch den massiven Ausbau des Schauensteins verworfen. Nach heftigsten Kritiken zum Ausbau der Felsenburg Falkenstein will man wohl nicht schon wieder in die Kriik gelangen. Hoffentlich hält man sich auch an die Zusage.

09. Januar 2019  Der Eigentümer der Palmschänke (Herr Jeremias) hat den kulturistorisch wertvollen Weg einfach der Öffentlichkeit unzugänglich gemacht. Dieser Weg wird seit Jahrhunderten als Verbindung von Stadt und Festung genutzt. Danke an Ralf für das Foto. Der Weg ist im öffentlichen Wanderwegenetz (sogar Malerweg) ausgewiesen. Ich habe Herr Jeremias um eine Stellungnahme angeschrieben, sowie die Stadtverwaltung unter Matthias Kummer und auch den Tourismusverband informiert.